Springe zum Inhalt

Blog


In der Serie Methode des Monats stellt der Pädagoge Stefan Schwarz ab sofort jeden Monat ausgewählte Methoden vor, mit denen Lehrende und ihre Schülerinnen und Schüler im Unterricht einfach und kreativ digitale Medien nutzen können.

Nr.4 : Methode Comics

Allgemeine Infos: Methode des Monats

Termin:     27.02.2019
10:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Veranstaltungsort:     
Staatliches Seminar für Didaktik und Lehrerbildung (Gym, SoP)
Quinckestr. 69, 69120 Heidelberg,
Räume 210, 222 und 223

Liebe Kollegin, lieber Kollege,
in tournusmäßigem Wechsel bieten die Seminare Heidelberg und Karlsruhe jedes Jahr eine Veranstaltung zu digitalen mathematischen Werkzeugen an, die für alle Mathematiklehrer im nordbadischen Raum offen steht.

Bitte melden Sie sich bei Interesse auf jeden Fall über LFB-Online für die Veranstaltung an.

Beachten Sie bitte weiterhin das Tagungsprogramm

Bitte besuchen Sie auch die folgende Umfrage:
https://terminplaner4.dfn.de/qtxpZyYv1yCdNpOn
und geben Sie dort bitte an:
Je einen Wunsch für die Einteilung der Workshops.
Teilnahme am gemeinsamen Mittagessen
(Italienisches Restaurant, 10 Minuten Fußweg, https://lalocanda26.de)

Je nach Wahl der Workshops ist zu beachten:
Grundsätzlich dürfen Sie gern Ihre eigenen Geräte (Notebook, Tablet, WTR, o.ä.) mitbringen.
- W2, W4, W6 können an den PCs des Computerraums stattfinden.
- Für W3 und W5 stehen ebenfalls Geräte des Seminars zur Verfügung.
- Die Erkundung des eingerichteten Trails bei W1 findet im Freien statt. Bitte denken Sie an wettergerechte Kleidung.
- Für W1 sollten Sie mindestens ein eigenes mobiles Gerät (bspw. Tablet) mitbringen. Ggf. kann auch auf das Erstellen von Trails eingegangen werden. Hierfür wäre ein Notebook erforderlich.

Links zu den externen Projektseiten:
W1, Math City Maps:  http://mathcitymap.eu/de/
W2, diWeMa (KIT):     https://dwim.math.kit.edu/dwim/

Der Einsatz von Technik soll kein Selbstzweck sein, sondern den Unterricht sinnvoll unterstützen. Im digitalen Zeitalter ist Medienkompetenz gefragt. Unser praktischer Leitfaden richtet sich an alle, die sich mit einem Medienentwicklungsplan beschäftigen wollen oder müssen.

Inhalte Ihres Medienentwicklungsplans Diese Themenbereiche sollte Ihr Medienentwicklungsplan abdecken: 

  1.   1. SCHULPROFIL UND PÄDAGOGISCHE ZIELSETZUNG
      2. FACH- UND METHODENCURRICULUM
      3. MEDIENCURRICULUM
      4. PERSONALENTWICKLUNG, FORTBILDUNG, UNTERRICHTSPLANUNG
      5. RAUMKONZEPTE
      6. DIGITALE LERNUMGEBUNG
      7. AUSSTATTUNGSPLANUNG
      8. SUPPORT- UND WARTUNGSKONZEPT
      9. REGELN
    10. VERANTWORTLICHKEIT
    11. ZEITPLANUNG

Hier geht es zum Download des Leitfaden: DOWNLOAD

In der Serie Methode des Monats stellt der Pädagoge Stefan Schwarz ab sofort jeden Monat ausgewählte Methoden vor, mit denen Lehrende und ihre Schülerinnen und Schüler im Unterricht einfach und kreativ digitale Medien nutzen können.

Nr.3 : Methode LearningApps

Video-Tutorial: Anwendungsbeispiel LearningApps

Allgemeine Infos: Methode des Monats

Für wen?
Pädagoginnen und Pädagogen, Interessierte und Neugierige, Eltern, im Bildungssektor Tätige und Engagierte

Was?
Zwei Tage Workshops, Foren und Best-Practice-Beispiele zu den Themen Bildungschancen und -gerechtigkeit in sechs spannenden Clustern. Alle Infos und die Themen der Konferenz auf einen Blick

Workshops zur Digitalisierung:

  • Inklusive gestalten mit digitalen Medien
  • Gesellschaftliche Integration durch Medien?
  • Instagram, Alexa, Google - mit Storytelling zur Digitalen Ethik
  • Soziale Medien und Schule

Wann und Wo?
Freitag, 10. Mai, bis Samstag, 11. Mai 2019 in der aim und auf dem Bildungscampus Heilbronn

Programm: Programm_aim-Bildungskonferenz

Anmeldung: Anmeldung-aim.Bildungskonferenz

Mit digitalen Medien Geschichte anders lernen:

Alle Lernmaterialien auf segu sind frei verfügbar und stehen unter Creative Commons-Lizens. Segu ist ein Open Educational Resources-Projekt.

Auf der Lernplattform segu Geschichte finden Schüler/innen zahlreiche Lernmodule, die sie im offenen Geschichtsunterricht selbstständig in kleinen Teams zu zweit oder dritt bearbeiten sollen.

Welches Modul wann bearbeitet wird, entscheiden die Schüler/innen selbst. Es gibt unterschiedliche Module mit vielfältigen MethodenMedien, Bearbeitungszeiten und Schwierigkeitsgraden.

Die segu-Lernmaterialien werden im Rahmen eines Projektes an der Universität zu Kölnerarbeitet. Sie sind als OEROpen Educational Resources frei verfügbar und dürfen – ohne gegen Urheberrechte zu verstoßen – vervielfältigt und verändert werden.

In der Serie Methode des Monats stellt der Pädagoge Stefan Schwarz ab sofort jeden Monat ausgewählte Methoden vor, mit denen Lehrende und ihre Schülerinnen und Schüler im Unterricht einfach und kreativ digitale Medien nutzen können.

Nr.2 : Methode - E-Books mit Book Creator

Video-Tutorial: Anwendungsbeispiel Book Creator

Allgemeine Infos: Methode des Monats

Wir bieten Ihnen Einblicke in aktuelle Entwicklungen der Digitalisierung innerhalb und außer-halb des Bildungsbereichs. In diesem Kontext stellt Ihnen der Oberbürgermeister der Stadt Karlsruhe, Dr. Frank Mentrup, das Digitalisierungskonzept der Stadt Karlsruhe für Schulen vor. Darüber hinaus bieten wir Ihnen am Nachmittag zahlreiche interessante Workshops und Panels in Kooperation mit dem Forum school@Learntec.

Programm: Programm_Einladung_Medienkompetenztag_2019

Anmeldung: Anmeldung zum Medienkompetenztag des SMZ KA

Medienpädagogisches Kompetenzmodell explizit für Lehrende in der Erwachsenenbildung.

Um Lehrenden in der Erwachsenenbildung die Möglichkeit zu geben über ihren individuellen medienpädagogischen Kompetenzstand zu reflektieren, wurde im Rahmen von MEKWEP ein Selbsttest entwickelt. Lehrende erhalten hier ein Feedback zu ihrem medienpädagogischen Kompetenzniveau. Dieser Test und das Feedbacksystems werden im Rahmen des Webinars vorgestellt.

Webinar (07.12. / 11:00-12:00 Uhr): ANMELDUNG

Ausführlichere Informationen: wb-web